AfD wird Volkspartei. ARD- Tagesthemen mit “objektivem Dreh” aus Pirmasens. Teil 2

Veröffentlicht am

Am Dienstag 20.02.2018, war das Erste Deutsche Fernsehen zu Befragung der Menschen, in unserem AfD- Bürgerbüro in Pirmasens. Aus den zahlreichen Äußerungen der Befragten, hat die ARD einzelne Sätze und Bildszenen herausgenommen und in den Tagesthemen gesendet.

Der Erfolg, durch das Überholen der SPD in den Umfragen und der damit verbundene Aufstieg der AfD zur Volkspartei, passt den “Öffentlich Rechtlichen” wohl nicht so recht in das eigene oder das verordnete politische Meinungsbild.

Den gewünschten negativen Kontext, den Erfolg der AfD zu diskreditieren, stellt die ARD im vorangestellten Sendungsbeitrag her.

Dort wird über Hassposting und Likes bei Facebook, Twitter und co. berichtet. Veranwortlich dafür seien natürlich nur die Idenditären und die “Rechten”. Die AfD.

Es wird sogar die Manipulation der sozialen Medien vorgeworfen. Allein das ist ein Skandal und eine verleumderische Unterstellung. Die Nutzung und Entgleisungen in den sozialen Medien, durch Linke, Grüne, SPD und anderen werden nicht erwähnt.

Angesichts dieser Tatsachen, stellen wir die mitgeschnittenen Handy- Videos zur Information und Meinungsbildung zur Verfügung. Die nächsten Tage werden wir jeweils Videobeiträge einstellen.

AfD wird Volkspartei. ARD- Tagesthemen mit “objektivem Dreh” aus Pirmasens. Teil 1

Veröffentlicht am

Am Dienstag 20.02.2018, war das Erste Deutsche Fernsehen zu Befragung der Menschen, in unserem AfD- Bürgerbüro in Pirmasens. Aus den zahlreichen  Äußerungen der Befragten, hat die ARD einzelne Sätze und Bildszenen herausgenommen und in den Tagesthemen gesendet.

Der Erfolg,  durch das Überholen der SPD in den Umfragen und der damit verbundene Aufstieg der AfD zur Volkspartei, passt den “Öffentlich Rechtlichen” wohl nicht so recht in das eigene oder das verordnete politische Meinungsbild.


Den gewünschten negativen Kontext, den Erfolg der AfD  zu diskreditieren, stellt  die ARD im vorangestellten Sendungsbeitrag her.

Dort wird über Hassposting und Likes bei Facebook, Twitter und co.  berichtet. Veranwortlich  dafür seien natürlich nur die Idenditären und die “Rechten”. Die AfD.

Es wird sogar die Manipulation der sozialen Medien vorgeworfen. Allein das ist ein Skandal und eine verleumderische Unterstellung. Die Nutzung und die Entgleisung in den sozialen Medien, durch Linke, Grüne, SPD und anderen werden nicht erwähnt.

Angesichts dieser Tatsachen, stellen wir die mitgeschnittenen Handy- Videos zur Information und Meinungsbildung zur Verfügung. Die nächsten Tage werden wir jeweils Videobeiträge einstellen.

 

AfD Kreisverband Südwestpfalz in den Tagesthemen. Volkspartei AfD überholt die SPD.

Veröffentlicht am

Pirmasens, Geschäftsstelle der AfD- KV- SWP :

Bei der Bürgersprechstunde stand am 20.02.2018 das Thema Berichte aus Mainz auf dem Programm.

Fabian Schütz, stellvertretender Vorsitzender unseres Kreisverbandes, sowie Joachim Paul, MdL und stellvertretender Vorsitzender des AfD- Landesverbandes, brachten den interessierten Bürgern Informationen aus erster Hand, von Mainz nach Pirmasens.

Aus aktuellem Anlass hatte sich die ARD einige Stunden vor dem Bürgerabend angesagt. Thema: Die Menschen quittieren die politische Arbeit der Altparteien. Die AfD überholte die SPD in den Umfragen und wird zur Volkspartei.

Der Beitrag wurde in den Tagesthemen um 22:15 Uhr gesendet.

AfD- Büro in Pirmasens ab sofort vormittags täglich für die Bürger geöffnet.

Veröffentlicht am
15.02.2018
Ab sofort ist die Geschäfststelle unseres Kreisverbandes in der Kaiserstraße 2a in Pirmasens, Montags bis Freitags von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet.
In netter Atmosphäre bieten wir den Bürgern die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme an und haben ein offenes Ohr für Ihre Probleme.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und den Dialog.

Neuer Vorstand im AfD- Kreisverband Südwestpfalz

Veröffentlicht am
Vorabinformation:
Die Mitgliederversammlung wählte am 26.01.2018 in der Geschäftsstelle in Pirmasens einen neuen Vorstand.
v.l.n.r. Jürgen Klein MdL, Versammlungsleiter, T. Andreas, F. L. Weber, F. Schütz, L. Hasselwander, T. Walber, es fehlt P. Schunk.

E-Mail 28.01.2018

Sehr geehrte Mitglieder und Interessierte des AfD- Kreisverband Südwestpfalz.

Sehr geehrte Presse.

+++ Pressemitteilung +++

AfD Südwestpfalz / Pirmasens hat einen neuen Vorstand

Der AfD Kreisverband Pirmasens und Südwestpfalz hat am 26.01.2018 einen neuen Vorstand gewählt. Die gut besuchte Mitgliederversammlung fand im Bürgerbüro in der Kaiserstraße 2a in Pirmasens statt. Der ehemalige Vorstand wurde ordnungsgemäß entlastet. Neuer Vorstandsvorsitzender ist Ferdinand L. Weber aus Pirmasens. Der 52-jährige Weber war zuletzt Direktkandidat der AfD im Wahlkreis 210 und schnitt mit dem überdurchschnittlichen Ergebnis von 14,9 % (Pirmasens) bei der Bundestagswahl ab.

Als stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden wählten die Mitglieder Fabian Schütz. Der 32-jährige Reserveoffizier und Historiker aus Hauenstein leitet derzeit das Büro vom AfD Landes- und Fraktionsvorsitzenden Uwe Junge.

Hierzu Weber: „Wir haben Vieles erreicht in den vergangenen Jahren. Das Bürgerbüro ist der beste Beweis hierfür. Der harte und erfolgreiche Wahlkampf hat gezeigt, dass sich die großen Anstrengungen in der Vergangenheit gelohnt haben. Hierzu gilt dem Wahlkampfleiter großer Dank. Ebenso möchte ich der ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Anette Gabriel für Ihr Engagement und ihre Aufbauarbeit danken. Für die Zukunft wünsche ich Ihr alles Gute. Nun gilt es den Kreisverband nach innen, wie außen zu konsolidieren und Arbeitsprozesse zu professionalisieren. Ein wichtiger Schritt zur weiteren Etablierung der AfD in Pirmasens und der Region wird die Niederlassung eines Abgeordnetenbüros des Bundestagsabgeordneten Sebastian Münzenmaier in den Räumen des Bürgerbüros darstellen. Münzenmaier stammt aus Gossersweiler und wird sich Schwerpunktmäßig mit den Themen Tourismus und Arbeit und Soziales beschäftigen. Damit passt er perfekt in diese Region.“

Schütz ergänzt: „Unser Ziel für 2018 muss die Etablierung in der Region sein. Wir müssen raus auf die Straße und ran an den Bürger aber auch mit den Vereinen, Unternehmen und Institutionen vor Ort ins Gespräch kommen. Besonders wichtig ist mir der ländliche Raum. Unsere Dörfer und Ortschaften dürfen nicht zu Museen werden. Hier müssen wir uns für die bevorstehenden Kommunalwahlen inhaltlich gut aufstellen, um konstruktive und nachhaltige Politik für unsere Bürger zu betreiben. Der Kreisverband muss sichtbar, breit aufgestellt und fachlich kompetent sein.“

Weber schließt: „Ich bin zuversichtlich, dass der neue Vorstand ein tolles Team bilden wird. Auf den nächsten Treffen werden wir unsere Arbeitsteilung treffen und in die Terminplanung für 2018 einsteigen. Wir wollen neben den Bürgerabenden, Fachvorträge und Referate von unseren Abgeordneten anbieten und mit regelmäßigen Infoständen in der Stadt präsent sein. Auf die Kommunalwahlen 2019 werden wir unsere Kandidaten im Schulungszentrum Offenbach vorbereiten.  Ich freue mich auf die kommenden beiden Jahre.“

Das Amt des Schatzmeisters übernimmt  der Betriebswirt, Volljurist und pensionierte Finanzbeamte Paul Schunk. Neuer Schriftwart ist der Justizvollzugsbeamte Thomas Andreas. Zu den Beisitzern wurden Lutz Hasselwander und Thilo Walber gewählt.

Mit freundlichen Grüßen

Tipp: Den Newsletter/Blog kann man rechts auf www.afd-suedwestpfalz.de  abonnieren. Hier gehts zu unserer Facebookseite

Anhang Bild v.li.n.re:  Thilo Walber, Ferdinand Ludwig Weber, Fabian Schütz, Thomas Andreas, Lutz Hasselwander, es fehlt  Paul Schunk.